Weißensee Verlag Berlin  

  Start   Verlagsprogramm   Veröffentlichen     Service   Referenzen   Verlag  


Natur- und Ingenieurwissenschaften
Geistes- und Gesellschaftswissenschaften
Wirtschaft und Recht
Wissenschaftliche Buchreihen
 
 
 

Jesús Zapata González

Titelseite
Buchbestellung
Inhalt

Jesús Zapata González
Sprachwissenschaft und Literatur.
Ein Einstieg in die Literaturtheorie


Berliner Lehrbücher Sprachwissenschaft Bd.3
Berlin 2005, 81 Seiten, € 19,80; ISBN 978-3-89998-071-4
jetzt nur: 14,80 €

Weitere Bände der Reihe


Über das Buch:
Die hier vorgenommene sprachwissenschaftliche Betrachtung der Literaturtheorie ergänzt und systematisiert das Vor- und „Halbwissen", das viele mehr oder weniger bewusst über den Begriff „Literatur" und verwandte Problemstellungen besitzen. Schritt für Schritt erklärt Zapata die relevanten sprachwissenschaftlichen Methoden und stellt die wichtigsten Richtungen der Literaturtheorie vor.
Das Werk beginnt mit einer Erläuterung grundlegender philosophischer und linguistischer Begriffe, die auf die später betrachteten Konzepte der Textlinguistik von der Textypologie bis zur Textarbeit vorbereiten. Nach der Erläuterung der methodischen und sprachlichwissenschaftlichen Basis geht Zapata auf die künstlerische Ebene ein und auf die der Sprache eigene Ästhetik und Schönheit. Übersichtlich erörtert Zapata bedeutende Fragen der Literaturbetrachtung (Fiktion, Fakten, Form, Inhalt, Ästhetik) und gibt einen Überblick über die unterschiedlichen historischen Positionen der Literatur, von der Fiktionalität über die Formalisten bis zum Poststrukturalismus.
Studienanfänger der Literatur- und Sprachwissenschaft haben ein erstes Werk in den Händen, mit dem sie über ihre theoretischen „Ängste“ springen können. Allen anderen Literaturinteressierten bietet das Buch die Chance, sich (noch) einmal auf die theoretische Basis der Literatur einzulassen und viele bekannte Namen, Richtungen und Methoden endlich in eine sinnvolle Ordnung zu bringen.


Das sagen die anderen:

Was ist Literatur? Diese einfach zu stellende Frage ist gar nicht so einfach zu beantworten. Der in Neustadt wohnende und arbeitende Übersetzer Jesús Zapata González versucht es in seinem kürzlich erschienen Buch „Sprachwissenschaft und Literatur. Ein Einstieg in die Literaturtheorie“.

Der Grundstoff der Literatur ist die Sprache. Aus dieser wird der literarische Text geschaffen (…). Was aber ist die Sprache, und was macht einen Text zum Text? Jesús Zapata González beginnt seinen „Einstieg in die Literaturtheorie“ also mit einer Definition des Grundstoffes, wobei er sich auf bekannte Theorien stützt (…) und diese in leicht verständlicher Art und Weise strukturiert und zusammenfasst.
„Das Buch ist in erster Linie für Studenten eines philologischen Faches im ersten bis vierten Semester gedacht“, sagt der Autor, „eine gewisse Vorbildung sollte schon vorhanden sein“.
Jesús Zapata González ist in Spanien geboren, studierte dort Volkswirtschaft und erwarb in Mainz und Germersheim das Übersetzer-Diplom. Zurzeit arbeitet er an seiner Promotion über den Literaturnobelpreisträger Elias Canetti. Im Zuge dieser Arbeit stieß er auch auf die Frage, was überhaupt Literatur sei und beschäftigte sich näher mit ihr. Mit Hilfe des englischen Professors Terry Eagleton und der bulgarischen Professorin Penka Angelova trug er dann die grundlegenden linguistischen und literaturtheoretischen Schriften zusammen und vereinte sie in seinem Buch.
Nach Klärung der Begriffe Sprache und Text kommt er darin zur eigentlichen Frage bezüglich der Literatur, stellt einschlägige Theorien aus den vergangenen drei Jahrhunderten vor (…) und kommt letztlich zu dem Ergebnis, dass der Begriff Literatur nicht eindeutig zu fassen ist.
(…) Der Leser des Buchs von Jesús Zapata González hat nach den 76 Seiten durchaus einen Erkenntnisgewinn: Er hat grundlegende Theorien der Linguistik und Literaturwissenschaft sowie die Namen derer Verfasser kennen gelernt.

Die Rheinpfalz - Nr. 29; Freitag, 3. Februar 2006