Weißensee Verlag Berlin  

  Start   Verlagsprogramm   Veröffentlichen     Service   Referenzen   Verlag  


Natur- und Ingenieurwissenschaften
Geistes- und Gesellschaftswissenschaften
Wirtschaft und Recht
Wissenschaftliche Buchreihen
 
 

Newiger-Addy

Titelseite
Buchbestellung
Inhalt

Griet Newiger-Addy
Politik und Verwaltung in brandenburgischen Kommunen
Eine Untersuchung zu den Chancen von Politikreformen im Rahmen kommunaler
Verwaltungsmodernisierung

Berliner Beiträge zur Verwaltungspolitik [ISSN 1610-949X], Bd. 1

Berlin 2002, 330 Seiten, € 38,90; ISBN 978-3-934479-72-2

Weitere Bände der Reihe


Über das Buch:
Anfang der neunziger Jahre begaben sich die Kommunen in der Bundesrepublik auf den Modernisierungspfad. Das Politikfeld „Verwaltungsreform“ gewann an Bedeutung in Wissenschaft und Praxis. Von Anfang an war dabei die Reform des Verhältnisses von Politik und Verwaltung ein wesentliches und oft umstrittenes Thema in der Moder-nisierungsdiskussion.
Die Frage nach den Voraussetzungen und Chancen einer Neugestaltung des Verhältnisses von Politik und Verwaltung insbesondere in ostdeutschen Kommunen steht im Mittelpunkt der vorliegenden Studie. Im Rahmen der qualitativ an-gelegten Untersuchung wurden Bürgermeister, Stadtverordnete, Beigeordnete und Amtsleiter in fünf Städten Branden-burgs unter anderem zu der Politisierung von Entscheidungsprozessen, der Zusammenarbeit von Politik und Verwaltung, den Auswirkungen kommunal-rechtlicher Regelungen sowie der faktischen Machtverteilung zwischen den einzelnen politischen Akteuren in ihrer Kommune befragt. Die hier vorgelegten Ergebnisse verdeutlichen die starke Stellung der Administration im kommunalpolitischen Prozess und vermitteln gleichzeitig ein differenziertes Bild des Zusammenspiels der Akteure in Politik und Verwaltung, auf dessen Grundlage Ansätze für Reformschritte entwickelt werden.


Über die Autorin:
Griet Newiger-Addy, geb. 1964, studierte Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin und war anschließend als Referentin für Innenpolitik bei einer brandenburgischen Landtagsfraktion beschäftigt. Nach mehrjähriger Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachbereich Politische Wissenschaft der FU Berlin promovierte sie im Juli 2000 mit der vorliegenden Arbeit an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam. Derzeit arbeitet sie für eine private Stiftung.