Weißensee Verlag Berlin  

  Start   Verlagsprogramm   Veröffentlichen     Service   Referenzen   Verlag  


Natur- und Ingenieurwissenschaften
Geistes- und Gesellschaftswissenschaften
Wirtschaft und Recht
Wissenschaftliche Buchreihen
 
 

Ulrich Hannemann (Hrsg.)
Das Zend-Avesta

Berlin 2011, 672 Seiten (Band I und II), € 49,50; ISBN 978-3-89998-199-5


Über das Buch:

überarbeitete Neuauf‌lage der Ausgabe von 1776

Titel der Originalausgabe:
Zend-Avesta, Zoroasters Lebendiges Wort, worin die Lehren und Meinungen dieses Gesetzgebers von Gott, Welt, Natur, Menschen; ingleichen die Ceremonien des heiligen Dienstes der Parsen usf. auf‌behalten sind. (Johann Friedrich Kleuker, Übers. und Hrsg. der französischen Originalausgabe von Abraham Hyacinthe Anquetil du Perron) – Riga, 1776 bey Johann Friedrich Hartknoch


Bei den heiligen Schriften der Religion Zarathustras, wie sie im Zend-Avesta vorliegen, handelt es sich unzweifelhaft um ein ähnlich bedeutsames Erbe früher religiöser Überlieferung, wie die Schriften anderer bedeutender Religionsgründer der Vergangenheit. Nach mehr als zweihundert Jahren stehen die wesentlichen Texte des Zend-Avestas dem interessierten deutschsprachigen Leser jetzt wieder zur Verfügung, nachdem die Person Zarathustras und seine Ideen in Gefahr gerieten, von den Menschen bei uns vergessen zu werden. In den Überlieferungen des Zend-Avestas wurden bereits weit vor unserer Zeitrechnung die Konzepte von Himmel, Hölle und Paradies, von der Auferstehung der Toten, von Sünde und Vergebung, vom Teufel und von den Engeln beschrieben. Sie dürften damit auch spürbar die Ausgestaltung sowohl der jüdischen als auch der christlichen Lehre beeinflusst haben.