Weißensee Verlag Berlin  

  Start   Verlagsprogramm   Veröffentlichen     Service   Referenzen   Verlag  


Natur- und Ingenieurwissenschaften
Geistes- und Gesellschaftswissenschaften
Wirtschaft und Recht
Wissenschaftliche Buchreihen
 
 

Kristin Futterlieb

Titelseite
Buch leider nicht mehr lieferbar!
Inhalt

Kristin Futterlieb
Gesellschaft im Wandel
Demokratisierungsansätze in Hongkong unter besonderer Berücksichtigung der
Demokratiebewegung und christlicher Gruppen

Berlin 2003, 162 Seiten, € 26,00; ISBN 978-3-89998-020-2

Über das Buch:
In ihrem Buch „Gesellschaft im Wandel“ erläutert Kristin Futterlieb, wie sich die Demokratiebewegung in Hongkong entwickelt und zu einer eigenständigen politischen Kraft wird, auch wenn sie aus den mit Beijing abgestimmten Entscheidungsprozessen nahezu ausgeschlossen wird.

Dabei kommt es ihr weniger darauf an, bloße politische Strukturen und Programme darzustellen, sondern vielmehr darauf, zu entfalten, welche Hoffnungen und Befürchtungen die Menschen mit diesem Übergang verbinden. Wie finden Menschen, die lange Zeit unter dem Einfluss westlicher Kultur gelebt haben, sich aber zugleich als Hongkonger und als Chinesen empfinden, zu einer eigenen Identität?

Welches sind die einmaligen, vielschichtigen Bedingungen, aus denen die heutige Gesellschaft Hongkongs gewachsen ist? Die britische Kronkolonie Hongkong wurde am 1. Juli 1997 aufgrund von Entscheidungen und Verträgen der Regierungen an die Volksrepublik China übergeben. Die Bevölkerung, demokratische Parteien sowie die Demokratiebewegung hatten keinerlei Einflussmöglichkeiten. Welche Konsequenzen zogen sie aus der Situation? Nach 1989 erstarkte die Hongkonger Demokratiebewegung und mit ihr wurden Stimmen christlicher Gruppen laut, die für mehr Demokratie eintraten. Welche Befürchtungen waren entstanden? Die Demokratisierungsansätze des letzten Gouverneurs Christopher Patten sollten die Menschen in Hongkong beruhigen. Hatten sie den erwünschten Erfolg?

Die Entwicklungslinien aufgezeigt zu haben, die Widerstände und Kämpfe, die dazu nötig waren, das ist das Verdienst dieses Buches.

Über die Autorin:
Kristin Futterlieb, geb. 1973 in Hamburg; Studienabschluss: Magistra Artium der Sinologie, Religionswissenschaft und Skandinavistik; derzeit arbeitet sie an einer Promotion in Religionswissenschaft.