Verlag für Wissenschaft und Forschung, Berlin  

  Start   Verlagsprogramm   Veröffentlichen     Service   Referenzen   Verlag  


Natur- und Ingenieurwissenschaften
Geistes- und Gesellschaftswissenschaften
Wirtschaft und Recht
Wissenschaftliche Buchreihen
 
 

Ghorbanali Askarian - Ost-westliche Begegnung in der Poesie

Titelseite
Inhalt
 
Das Buch ist leider vergriffen.
 
eBook (pdf) kaufen
für 12,80 €
eBook downloaden
 

Ghorbanali Askarian
Ost-westliche Begegnung in der Poesie
Muhammad Iqbals „Botschaft des Ostens“ als Antwort auf Goethes „West-östlichen Divan“

 
Berlin, Februar 2009, 201 Seiten, € 14,80; ISBN 978-3-89998-152-0

Über das Buch:
Hafis, Goethe und Iqbal sind Dichter verschiedener Zeiten und Länder. Obwohl sie sich nur durch ihre Werke kannten, konnten sie einander gut verstehen und sich sogar als Freunde oder Zwillinge bezeichnen.
In diesem Buch geht es um das gegenseitige Verstehen der Menschen, die verschiedenen Kulturen angehören. Es versucht zu zeigen, dass für dieses Verstehen die Dichtung ein besserer Weg ist als das Studium der politischen Geschichte. Außerdem fördern die Liebe und die Hervorhebung der menschlichen Gefühle den Menschen beim Anerkennen der Angehörigen anderer Kulturen. Die himmlische Liebe, von der Dichter wie Iqbal sprechen, soll die Menschen nicht zur Selbst-Losigkeit führen, wie es die Mystiker verlangen, sondern in ihrem Selbstbewusstsein stärken.